Bohrwerkzeuge

Ausgefeilte Bohrertechnologie

1898 stellte Gühring den ersten HSS Bohrer her und ist seinen Anfängen treu geblieben. Unsere Vielfalt an Bohrwerkzeugen sucht am Markt seinesgleichen. Das Produktprogramm reicht vom Kleinstbohrer Ø 0,05 mm bis zu Sonderlösungen mit Ø 180 mm und von HSS bis VHM oder PKD.


Wir setzen Standards für die Zukunft

Mit über 600 Patenten weltweit ist Gühring maßgeblicher Innovationstreiber im Bereich der Metallbearbeitung. Immer leistungsfähigere Werkstoffe und komplexe Bauteile fordern dabei immer effizientere Werkzeuge, um den extremen Anforderungen der Zerspanung gerecht zu werden.

Diese Ansprüche, verknüpft mit dem Gedanken der Energieeffizienz und Umweltschonung, stellen bei modernen Bearbeitungsstrategien oftmals die Werkzeugkühlung und alternative Kühlkanalgeometrien in den Vordergrund. Auch hier war Gühring Vorreiter – so dass für die Trigon®-Kühlkanäle Patentschutz besteht.

RATIOBOHRWERKZEUG RT 100 TRIGON®


Innovatives Design für effiziente Kühlung

RT 100 C Trigon - HM Bohrer
RT 100 C Trigon - HM Bohrer

Hohe Chrom- und Nickel-Anteile sorgen in nichtrostenden Stählen für hohe Korrosionsbeständigkeit und Festigkeit. Gleichzeitig verschlechtert sich damit aber die Zerspanbarkeit des Materials – Prozesstemperaturen steigen. Der RT 100 Trigon® Bohrer sorgt dennoch für hohe Schnittgeschwindigkeiten und Vorschubraten – seine innovative Kühlkanalgeometrie macht´s möglich.

Für immer mehr Bauteile und Komponenten werden rostfreie Edelstähle wie V2A eingesetzt. Diese Stähle zeichnen sich insbesondere durch einen hohen Gehalt an Legierungselementen wie Chrom und Nickel aus. Beispiele für die Verwendung von Bauteilen aus V2A finden sich im Bereich der Energietechnik (z.B. Komponenten für Wärmetauscher), in der chemischen Industrie, im Flugzeugbau sowie im Maschinen- und Automobilbau. 

Der hohe Bestandteil an Legierungselementen erschwert die Zerspanung der rostfreien Edelstähle. Für wirtschaftliche Bohrbearbeitungen werden zudem hohe Schnittgeschwindigkeiten und Vorschubraten benötigt. Daraus resultieren insbesondere in den beschriebenen hochlegierten Stählen hohe Prozesstemperaturen während des Bohrvorganges. Diese stellen höchste Anforderungen an die VHM-Bohrwerkzeuge und beschleunigen letztlich den Werkzeugverschleiß.

RT 100 C - VHM Bohrer
RT 100 C - VHM Bohrer
CFD-Simulation des Strömungsverhaltens im Vergleich:
klassischer Kühlkanal links und Trigon-Kühlkanaldesign auf der rechten Seite in Metern pro Sekunde.
RT 100 Trigon - VHM Bohrer
RT 100 Trigon - VHM Bohrer
RT 100 Typ C - HM Bohrer
RT 100 Typ C - HM Bohrer
Als Sonderwerkzeug entwickelte Variante der RT-100-Trigon-Reihe ist der speziell für langspanende Werkstoffe konzipierte RT 100 Typ C. Er ist als Sonderwerkzeug ø 3 bis 20 mm bis 7xD Bohrtiefe erhältlich. Ab einem ø von 6,00 mm verfügt der Typ C über das neue Trigon-Kühlkanaldesign.

RT 100 Trigon® - neues Kühlkanaldesign

Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurden neuartige Kühlkanalquerschnittsgeometrien entwickelt. Der RT 100 Trigon® ist ein innovatives spiralisiertes Bohrwerkzeug für die Bearbeitung von rostfreien Edelstählen mit patentiertem Kühlkanaldesign für höchste Leistungsfähigkeit.

Durch die neue Form der Kühlkanäle werden also Kühlmittelvolumen, Strömungsgeschwindigkeit und Strömungsrichtung optimiert, extreme Prozesstemperaturen werden optimal abgeführt. Im Vergleich zu klassisch runden Kühlkanälen wird das Kühlmedium gezielt an die meistbelasteten Bereiche des Werkzeugs, der Bohrhauptschneide und die Schneidecken, gelenkt.


Vorteile der Trigon ®-Kühlkanalgeometrie:

  • Vergrößerung des Kühlkanalquerschnitts, daraus resultiert eine Erhöhung des Kühlmittelvolumens und damit eine verbesserte Werkzeugkühlung. 
  • Trotz größerem Kühlkanalquerschnitt wird die Stabilität des Werkzeuges nicht negativ beeinflusst, der zur Verfügung stehende Bohrerquerschnitt wird optimal ausgenutzt.
  • Beschleunigung der Strömungsgeschwindigkeit im Vergleich zu klassischen, runden Kühlkanälen entlang der Schneiden zur verbesserten Temperaturabfuhr.
  • Optimierte Lenkung des Kühlmediums in den meistbelasteten Werkzeugbereich an  den Bohrerhauptschneiden und im Bereich der Schneidecken.

RT 100 S - Stark in Stahl

Mikrobohrwerkzeuge


Mikrobearbeitung gewinnt in Industrien vom Maschinenbau bis zur Elektrotechnik stetig an Bedeutung. Die Bohrbearbeitung ist dabei zentraler Bestandteil. Je kleiner die Bauteile werden, umso höher sind die Anforderungen an Präzision, Wiederholgenauigkeit und Wirtschaftlichkeit des Prozesses.

Kleinstbohrer - HSS E Bohrer
Kleinstbohrer - HSS E Bohrer

VHM-Kleinstbohrer

VHM-Kleinstbohrer - HM Bohrer
VHM-Kleinstbohrer - HM Bohrer

Die Gühring VHM-Kleinstbohrer ohne Kühlkanäle decken den Durchmesserbereich von 0,1 mm bis 3,0 mm ab. Mit den VHM-Kleinstbohrern lassen sich bei stabilen Bearbeitungsverhältnissen und hohen Maschinenleistungen extrem gute Schnittparameter und lange Standwege realisieren. Unter anderem durch die Verwendung von ultrafeinem Hartmetall, das neben sehr hoher Härte und Hitzebeständigkeit eine extreme Verschleißfestigkeit aufweist, wird die enorme Leistungsfähigkeit der VHM-Kleinstbohrer ermöglicht.

  • für stabile Bearbeitungsbedingungen
  • höhere Schnittparameter und Standwege

Anwendungsbeispiel:
Serienfertigung auf Rundtaktmaschine

Material: Vergütungsstahl 42CrMo4
mit Außenkühlung 10% Emulsion,

  • d = 1,2 mm
  • vc = 65 m/min
  • n = 17.242 U/min
  • fn = 0,06 mm/U
  • vf = 1.035 mm/min

HSS-E-PM-Kleinstbohrer

HSS-E-PM-Kleinstbohrer - HSS E Bohrer
HSS-E-PM-Kleinstbohrer - HSS E Bohrer

Die Gühring Hss Kleinstbohrer aus leistungsfähigem pulvermetallurgischem HSS-E-Stahl zeichnen sich durch einen sehr hohen Verschleiß-widerstand und eine hohe Zähigkeit und Schneidkantenstabilität aus, was insbesondere bei instabilen Bearbeitungsbedingungen wichtig ist. Der pulvermetallurgisch hergestellte HSS-E-Stahl hat ein sehr homogenes Gefüge, das sich positiv auf die konstant hohe Leistungs fähigkeit der Kleinstbohrer auswirkt.

  • prozessicher unter instabilen Bearbeitungsbedingungen
  • verschleißfestes HSS-E-PM und hohe Schneidkantenstabilität

Anwendungsbeispiel:
Serienfertigung auf Mehrspindelmaschinen

Material: Rostfreier Stahl 1.4301
mit Außenkühlung 10% Emulsion,

  • d = 2,0 mm
  • vc = 15 m/min
  • n = 2.387 U/min
  • fn = 0,03 mm/U
  • vf = 71,61 mm/min

VHM-ExclusiveLine-Kleinstbohrer

auch mit Innenkühlung

VHM-ExclusiveLine-Kleinstbohrer - HM Bohrer
VHM-ExclusiveLine-Kleinstbohrer - HM Bohrer

Die VHM-ExlclusiveLine-Kleinstbohrer, mit und ohne IK, ermöglichen die Hochleistungs bearbeitung von nahezu allen Werkstoffen. Bei stabilen Maschinenverhältnissen und hohen Maschinenleistungen spielen sie ihre volle Leistungsfähigkeit aus. Der 2-Flächen-Anschliff je Schneide mit geschliffenem Schneidkantenabzug erlaubt hohe Schnittwerte und einen optimalen Spanbruch.

  • bei stabilen Maschinenverhältnissen und hohen Maschinenleistungen, z.B. in der Serienfertigung großer Lose
  • Hochleistungsbearbeitung, insbesondere in rostfreien Stählen und Sonderlegierungen


Anwendungsbeispiel 1:
Serienfertigung 

Material: Legierter Einsatzstahl 16MnCr5
Innenkühlung mit 8% Emulsion

  • d = 2,5 mm
  • vc = 120 m/min
  • n = 15.279 U/min
  • fn = 0,14 mm/U
  • vf = 2.139,06 mm/min

Anwendungsbeispiel 2:

Serienfertigung 

Material: Rostfreier Stahl X6CrNiTi18 10
Innenkühlung mit 12% Emulsion:

  • d = 2,1 mm
  • vc = 60 m/min
  • n = 9.095 U/min
  • fn = 0,03 mm/U
  • vf = 273 mm/min

Kleinstbohrertypen

Vorteile und Anwendungsgebiete

Sowohl für die Serienfertigung großer Losgrößen auf Maschinenverhältnissen mit höchster Leistung und Innenkühlung als auch für Bearbeitungsaufgaben mit kleineren Losgrößen oder mit begrenzten Maschinen leistungen und schwierigen Bearbeitungs verhältnissen bietet Gühring die optimale Lösung.

Programmumfang

Das umfangreiche Gühring-Kleinstbohrerprogramm aus VHM- und HSS-E-PM-Kleinstbohrern deckt den gesamten Durchmesserbereich von 0,05 mm bis 3,0 mm ab:

Vorteile und Anwendungsgebiete Kleinstbohrertypen aus HSSE & VHM
Vorteile und Anwendungsgebiete Kleinstbohrertypen aus HSSE & VHM
Programmumfang Kleinstbohrertypen aus HSSE & VHM
Programmumfang Kleinstbohrertypen aus HSSE & VHM

HSS/HSCO-Bohrwerkzeuge von Gühring

Konventionell, aber unverzichtbar. Die HSS Bohrer.

Hartmetallbohrer oder HSS Bohrer? Die Kompetenzen der Schneidstoffe sind klar verteilt – und  Hartmetall als Schneidstoff für Bohrwerkzeuge hat längst nicht alle Anwendungsgebiete für sich entscheiden können. Insbesondere bei der Klein- und Mittelserienfertigung, bei instabilen Bearbeitungsverhältnissen und immer dann wenn Zähigkeit gefordert wird, setzen Anwender nach wie vor auf Bohrwerkzeuge aus Schnellarbeitsstahl (HSS/HSCO). Mit einer enormen Programmbreite und einer außerordentlich hohen Fertigungstiefe sucht der Produktbereich HSS/HSCO-Bohrwerkzeuge von  Gühring weltweit seinesgleichen.  Seit 1898 stellte Gühring HSS Bohrer her und dies bis heute. 

  • HSS Bohrer mit Morsekegelschaft bis Ø 98,42 mm gehören ebenfalls zu Gührings Standard-Produktpalette und sind im Großmotorenbau, vor allem im Schiffsbau, unverzichtbar.
     
  • Extra lange HSS Bohrer als Standard mit einer Spannutlänge von 850 mm und einer Gesamtlänge von 1000 mm bei einem Durchmesser von 10 mm werden beispielsweise im Formen-, Werkzeug- und Gesenkbau eingesetzt.
     
  • HSS Bohrer mit Innenkühlung sowohl mit zylindrischen Schäften als auch mit Morsekegelschäften, zum Beispiel für die Bearbeitung von Stahlbauträgern.
     
  • Des Weiteren sind noch Spiralbohrer nach allen gängigen Normen, Zentrierbohrer, NC-Anbohrer, Mehrfasenstufenbohrer und Aufbohrer im Standardprogramm enthalten.
     
  • Diese Produktvielfalt gilt neben dem Standardprogramm insbesondere auch für den Bereich der Sonderwerkzeuge. Hier kann Gühring zum Beispiel HSS Bohrer mit einem Durchmesser von bis zu 105 mm fertigen. Die verschiedenen Ausführungen der HSS/HSCO-Sonderbohrer sind nahezu unbegrenzt. 
Hss Bohrer - M42
Hss Bohrer - M42
Gühring HSS Bohrer - Zentrierbohrer - NC Bohrer
Gühring HSS Bohrer - Zentrierbohrer - NC Bohrer
Gühring HSS Bohrer - Stufenbohrer und Aufbohrer
Gühring HSS Bohrer - Stufenbohrer und Aufbohrer
HSS Bohrer mit Kühlkanälen
HSS Bohrer mit Kühlkanälen

Präzision mit Vollbohrergeometrie


Neue Wechselschneidplatten für die Bearbeitung von Stahlträgern und C-Stahl

HT 800 für die Bearbeitung von Stahl
HT 800 für die Bearbeitung von Stahl

Der HT 800 ist für die Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl, Guss und Aluminium geeignet. Mit verschiedenen Geometrien und Beschichtungen sind die Wechselplatten immer perfekt auf das jeweilige Einsatzgebiet abgestimmt. 

Damit erreicht der HT 800 mit optimiertem Spannutprofil Bohrungen der Qualität eines Vollhartmetallbohrers. In Verbindung mit der Innenkühlung gewährleistet die offene Spannut eine optimale Abfuhr der Späne, insbesondere aus tieferen Bohrungen. Als Programmerweiterung bietet Gühring nun auch Wechselplatten speziell für die Bearbeitung von Stahlträgern und C-Stahl an. 

Stahlträger für verschiedenste Metallkonstruktionen werden in der Regel auf speziellen Bohr-/Sägeanlagen für die Montage vorbereitet. Die Aufspannungsverhältnisse auf diesen Maschinen sind meist instabil. Das stellt besonders hohe Anforderungen an die Bohrwerkzeuge. Die Werkzeuggeometrie muss so ausgerichtet sein, dass die instabilen Verhältnisse kompensiert werden und ein ruhiges Bohrverhalten sichergestellt wird. 

Mit dem neuen Hartmetall-Sonderbohrwerkzeug auf Basis des modularen Werkzeugsystems HT 800 WP bietet Gühring ein optimales Werkzeug für die Bearbeitung von Baustahlträgern, das durch gute Zentriereigenschaften und ruhiges Bohrverhalten punktet.

Gühring HSS Bohrer - Wendeplattenbohrer für die Bearbeitung von Stahlträgern
Gühring HSS Bohrer - Wendeplattenbohrer für die Bearbeitung von Stahlträgern
Gühring HSS Bohrer - HT 800 mit Wendeschneidplatten für die Bearbeitung von C-Stahl
Gühring HSS Bohrer - HT 800 mit Wendeschneidplatten für die Bearbeitung von C-Stahl

Die Spitzengeometrie der neuen Wendeschneidplatten sorgt für optimale Zentriereigenschaften und kompensiert dadurch die instabilen Bearbeitungsverhältnisse bei der Stahlträgerfertigung. Der hohe Spitzenwinkel im äußeren Bereich der Wendeschneidplatten garantiert eine minimierte Gratbildung. 

Die WSP für die Stahlträgerbearbeitung sind in allen HT 800 Standardhaltern 1xD, 1,5xD, 3xD, 5xD, 7xD und 10xD verwendbar. Das modulare System ermöglicht den einfachen Plattenwechsel  direkt in der Maschine. 

HT 800 WP für die Bearbeitung von C-Stahl


Auch für die Bearbeitung von C-Stählen hat Gühring sein HT 800-Programm erweitert. Der stabil geformte Schneidkeil der speziellen Wendeschneidplatten sorgt für eine hohe Verschleißfestigkeit, ohne die Prozesskräfte zu erhöhen. Die konkav geformte Schneide sichert den optimalen Spanbruch langspanender Stähle. 


Die Wendeschneidplatten konnten dabei schon beachtliche Ergebnisse liefern:

  • Marktsegment: Automobil
  • Bauteil: Buchse
  • Bohrtiefe: 24mm, Durchgangsloch
  • Durchmesser: 19,5
  • Material: C40
  • Standmenge: 6000 Bohrungen
  • Standzeit: 144 m
  • Schnittgeschwindigkeit vc: 120 m/min
  • Vorschub pro Umdrehung f: 0,35 mm/U

Der HT 800 besteht aus einem verschleißfesten Stahlträger, dem wechselbaren Schneidkörper und einer Feststellschraube mit Klemmprinzip. Dank Zapfen und Passbohrung hat die Wechselplatte wenig Spiel und sitzt fest im Träger. Durch das neuartige Klemmprinzip wird höchste Prozesssicherheit für Bohrungen bis 10 x D erzielt. Die Spannschrauben mit Schraubensicherung verbessern den Halt, auch bei stark vibrationsbelasteten Bearbeitungen.


Wirtschaftlich und präzise bis Durchmesser Ø 40 mm

Mit dem HT 800 hat Gühring ein Wechselplatten-Bohrsystem auf dem Markt gebracht, das nicht nur Bohrungen mit großen Durchmessern hochpräzise ermöglicht, sondern auch Kostenvorteile mit sich bringt. Vorteile gegenüber herkömmlichen Vollhartmetall-Bohrwerkzeugen liegen in der enormen Bearbeitungsflexibilität durch den problemlosen Austausch der unterschiedlichen Platten je nach Bearbeitung des Werkstoffs.  


Es bleibt spannend: einfaches Wechseln in der Maschine 

Die Wechselschneidplatten des HT 800 können in der Maschine getauscht werden. Der Halter bleibt dabei gespannt. Ein Werkzeugwechsel und das damit verbundene Neueinstellen entfallen. Daraus resultieren eine erhöhte Prozesssicherheit und kürzere Rüstzeiten. Maschinenstillstandzeiten werden drastisch reduziert. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Kontakt

Gühring KG

Herderstraße 50 - 54
D-72458 Albstadt

Telefon: +49 7431 17 0
Fax +49 7431 17-21279
nfghrngd


Gühring Weltweit
Gühring Weltweit

Immer und überall für Sie da!
Gühring weltweit

Ihr direkter Weg zu uns:


Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?
Karriere bei Gühring