Senk- und Entgratwerkzeuge

Querbohrungen sowie Bohrungsein- und austritte schnell, sauber und voll automatisiert entgraten

Für die maschinelle Nachbearbeitung von Bohrungseintritt, Bohrungsaustritt und Querbohrungsaustritt bietet Gühring ein umfassendes Standardprogramm an Entgratwerkzeugen, darunter die weltweit erste VHM-Entgratreibahle für die maschinelle Ein- und Austrittsentgratung, die EWR 100 G. Statt in zeit- und kosten-intensiver Handarbeit, verkürzen Sie durch maschinelle Entgratung die Bearbeitung in einem voll automatisierten Arbeitsprozess. Ein weiteres Highlight ist die EWR 500, die Querbohrungen bis an die Wurzel entgratet.

Für die Qualität eines Werkstücks – insbesondere bei sich treffenden und verschneidenden Bohrungen – gewinnt gerade die Austrittsentgratung zunehmend an Bedeutung. Dies gilt z.B. für Schmierstoffkanäle in modernen Hochleistungsmotoren, bei denen ein optimaler Durchfluss auch von der perfekten Austrittsentgratung abhängig ist. Hochpräzises Entgraten mit Kantenbrüchen ist aber auch in Ventilblöcken, Lenkarmen, Rotationsgehäusen, Antriebselementen, Einspritzdüsen oder Bremszylindern zunehmend erforderlich. Während die Entgratung von Bohrungseintritten kein Problem darstellt, ist die Entgratung von Querbohrungen in vielen Fällen ein aufwändiger Arbeitsschritt, der oft zeit- und kostenintensiv von Hand durchgeführt werden muss. 

Hier findet die neuste Entwicklung, die Entgratreibahle EWR 500, ihre Anwendung.

Mit einer Vielzahl von Entgratwerkzeugen bietet Gühring inzwischen verschiedenste Möglichkeiten die vielschichtigen Anforderungen maschinell zu lösen. Für die Produktion bedeutet dies nicht nur erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen, sondern vor allem höhere Qualität und Prozesssicherheit. Darüber hinaus stehen für die Eintrittsentgratung auch Entgratfräser in kundenspezifischer Ausführung zur Verfügung.


Entgratwerkzeug EWR 500

Beim Entgraten mit konventionellen Reibahlen wird der Grat zwischen Werkzeug und Bohrungswand oft nur umgelegt. Darunter leidet das Bearbeitungsergebnis.

Mit der neuen Entgratreibahle EWR 500 kann der Grat prozesssicher abgeschert werden. Durch Anpressung mittels Kühldruck wird der Spalt zwischen Reibahle und Bohrungswand geschlossen. Die Anpressung ermöglicht ein sauberes Abschneiden des Grates an der Wurzel. Die Entgratreibahle ist auch bei Passungen verwendbar, da die Bohrungswand nicht beschädigt wird. Lage und Anzahl der Austrittsbohrungen werden je nach Bearbeitungsaufgabe abgestimmt. Durch mehrere Kühlmittel-Austrittsbohrungen wird der permanente Anpressdruck gewährleistet. Dadurch wird ein Druckabfall im Bereich der Querbohrungen verhindert.

  • Die Oberflächengüte der geriebenen Bohrung bleibt erhalten 
  • Kurze Prozesszeiten, da außerhalb der Querbohrungen nahezu im Eilgang gefahren werden kann 
  • Flexibler Durchmesserbereich


Entgratwerkzeug EWR 500
Entgratgabel EWR 100 G

Entgratgabel EWR 100 G

Die maschinelle Ein- und Austritts-Entgratung mit der Entgratgabel EW 100 G ist eine einfache und kostengünstige Alternative zur bisherigen, aufwändigen Nachbearbeitung per Hand. Dabei kommt ein einziges Werkzeug für alle Arbeitsschritte zum Einsatz.

  • Universell einsetzbar auf Werkzeug-, Fräs- und Drehmaschinen sowie Robotern
  • Die Ø-Überbrückung von 0,25 mm ermöglicht den Einsatz der Entgratgabel in
  • Bohrungen mit entsprechend großen Toleranzen
  • Die Entgratgabel EW 100 G entgratet maschinell in einer Aufspannung bzw.

Nebenzeit zur Bearbeitung sowohl von Werkstücken mit Querbohrung als auch Werkstücken mit mehrfach unterbrochenem Schnitt


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Kontakt

Gühring KG

Herderstraße 50 - 54
D-72458 Albstadt

Telefon: +49 7431 17 0
Fax +49 7431 17-21279
nfghrngd


Gühring Weltweit

Immer und überall für Sie da!
Gühring weltweit

Ihr direkter Weg zu uns:


Sie haben Fragen?
Kontaktformular

Wir suchen Partner.
Lieferant werden

Auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?
Karriere bei Gühring

Verkaufsgebiete Deutschland
und Ihre Ansprechpartner